Projekte 2013

Wir tun was! Lokaler Aktionsplan Weißensee/ Heinersdorf

Straßenfest, „Öffentliches Wohnzimmer“, Interkulturelles Sportfest, Migration in und nach Weißensee, Bürger/innenstammtisch, Anti-Mobbing-Kampagne – hinter diesen Begriffen verbergen sich Projekte, die in den Stadtteilen Weißensee und Heinersdorf im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN“ gefördert und umgesetzt wurden und werden.

Ausgangspunkt und konzeptionelle Grundlage ist der Lokale Aktionsplan Weißensee/Heinersdorf (LAP), der von Akteur/innen der Region gemeinsam unter der Fragestellung entwickelt wurde „Was brauchen die Stadtteile, um offene Orte zu werden, in denen sich Menschen für Respekt und Vielfalt und solidarisches Miteinander einsetzen?“

Lokale Aktionspläne sind Instrumente zur Förderung von Demokratie und des zivilen Engagements im Gemeinwesen, zur Auseinandersetzung mit demokratiefeindlichen Entwicklungen und zur Bildung von Bürger/innen-Bündnissen gegen Rechtsextremismus, Diskriminierung und Ausgrenzung.

Auch 2013 gibt es wieder tolle neue Projektideen, mit denen sich gegen Rechtsextremismus und für ein respektvolles Miteinander eingesetzt wird. Insgesamt hat der Begleitausschuss 14 Projekte ausgewählt, die über die rechte Spalte genauer beschrieben werden.